Roter Terror in Berlin

Unbenannt

Szenen wie die hier gezeigten in der Rigaer Strasse in Berlin-Friedrichshain passieren derzeit immer wieder. Dennoch werden die linken Demos immer wieder erlaubt. Was bewegt deutsche Politiker, solche Demos zu erlauben und damit derartigen Krawallen Vorschub zu leisten? Warum duldet die Regierung es seit vielen Jahren, dass sich Chaoten in besetzten Häusern versammeln und gegenseitig radikalisieren? Auf der anderen Seite ...

Weiterlesen »

Zeckenspektakel in St. Georgen

anti-antifa-123-300x300

… oder wie man sich selbst lächerlich macht! Für den 16.7.2016 rief das OAT Villingen-Schwenningen zu einem Infostand in St. Georgen im Schwarzwald auf. Der Aufruf war bereits im Internet bevor der Infostand genehmigt wurde. Wie immer ist dies bei der Antifa kein Problem und die Polizei kommentierte das mit den Worten: „Sie wissen doch, die Antifa darf alles“. Wie ...

Weiterlesen »

Die Rheinwiesenlager in Deutschland im Sommer 1945 (Teil 3)

018-falsches-Auschwitz-foto-m-ami-soldaten-deutsche-Leichen-auf-Lastwagenanhaenger

Teil 3: Deutsche Leichen aus den Rheinwiesenlagern werden als jüdische Leichen präsentiert Teil 3: Video: <Die ganze Wahrheit über die grosse Lüge> -Deutsche Leichen vom Sommer 1945 wurden als jüdische Leichen ausgegeben – KZ Auschwitz war Rüstungsfabrik – Partisanenkampf in Osteuropa war ohne viele deutsche Morde – Juden waren oft woanders hingeflüchtet – Massenmord nach dem Krieg ist für „USA“ ...

Weiterlesen »

Das bunte Treiben und vertuschen in der BRD

1

Claus Wolfschlag schreibt in den Burschenschaftlichen Blättern über die staatliche Finanzierung der Antifa: „Würden die teils jungen Aktivisten und die von ihnen mißbrauchten Kinderkohorten in den dunklen Kapuzenjacken nicht mit Staatsgeldern gefördert werden, würde gegen sie von der Justiz in ähnlicher Weise wie gegen ‚Rechts‘ geurteilt werden, würden sich massive berufliche Nachteile für manchen Studenten der Gesellschaftswissenschaften aus seinem Engagement ...

Weiterlesen »

Würzburg-Attentäter

Wir sind fassungslos, uns fehlen die Worte………….. Er war sympatisch, er war freundlich, er war entspannt. Sie ist ganz ratlos, ich bin ganz traurig. ( die Hinterbliebenen der Opfer bestimmt auch) Sie ist auch ganz traurig darüber das der Junge tot ist. ( wo ist ihr Mitleid bitte für die Opfer, die er kaltblütig ungebracht hat) Sie fragt sich und ...

Weiterlesen »

Grausames Erwachen

Die hilflosen Politiker üben bereits Unterwerfungsgesten. Die verfehlte europäische Einwanderungspolitik mit dem im vergangenen Jahr zusätzlich gezündeten „Wir-schaffen-das“-Turbo entfaltet nun ihre volle Wirkung. Wovor die bösen „Hetzer“ und „Rechten“ seit vielen Jahren erfolglos warnen, ist jetzt mit voller Wucht eingetreten.Und das ist erst die Ouvertüre. Islamistischer Terror bestimmt mittlerweile den Alltag der Europäer. Welch Überraschung! Je mehr Menschen aus dem ...

Weiterlesen »

WENN DIE LÜGENPRESSE EINEN LÜGNER LOBT

wiesel-banner-101~_v-modPremium

Im Nachruf der Netzseite der Tagesschau auf den Juden Elie Wiesel heißt es: „Israels Präsident Reuven Rivlin würdigte Wiesel als Kämpfer gegen jegliche Form von Hass.“ http://www.tagesschau.de/ausland/elie-wiesel-gestorben-101.html Was die Lügenpresse verschweigt, ist, daß Wiesel ganz entgegen der perfiden Lüge des israelischen Präsidenten nicht „jede Form von Haß bekämpft“, sondern puren Haß gepredigt hat. In seinem Machwerk „Legends of our Time“ ...

Weiterlesen »

Kameradinnen und Kameraden

recht_und_wahrheit-300x225

Jetzt schon das 10.RuW Lesertreffen im Harz vormerken. Am 21.Oktober bis 23.Oktober 2016.

Weiterlesen »

Peinlicher Antifa-Zirkus im Kreis Gütersloh unterwegs

ban773410a63b13151012

Es gibt drei Stufen der Peinlichkeit: Bei der ersten Stufe merkt man, daß man sich peinlich verhält, kann die Situation aber noch so gut kaschieren, daß es nicht weiter auffällt. Bei der zweiten Stufe merkt man seine Peinlichkeit, aber die anderen merken sie auch schon. Und bei der dritten Stufe fällt einem sein peinliches Verhalten selbst nicht mehr auf, dann ...

Weiterlesen »

Hausbesuche bei Rechten und „Nazis“

160705-1940-543b4be7d9999595

Unter einer „Landpartie“ versteht man für gewöhnlich einen erholsamen Ausflug durch Mutter Natur. Davon konnte in diesem Fall allerdings nicht die Rede sein, denn das Plenum „Courage gegen Rechts“ hatte zu einer „Antifaschistischen Landpartie“ aufgerufen, die keineswegs der Erbauung dienen, sondern vielmehr „Akteure enttarnen und beim Namen nennen“ sollte. „Rechtspopulisten und Nazis“ wurden die Antifaschisten von einem großen Polizeiaufgebot begleitet. ...

Weiterlesen »