Der „demokratische“ Weg

rab

Jakob Grimminger, Träger der Blutsfahne und Mann der ersten Stunde, war bis zu seinem Tode unbeugsam. In den Jahren der Nachkriegszeit trieb ihn sein ungebrochener Wille zurück in die bundesdeutsche Politik der 50er und 60er Jahre. Er scheiterte und beschrieb die Schwäche des Kampfes für Deutschland in einer Uneinigkeit nationaler Kräfte – allen voran nationaler Parteien. Es mag dieser Tage ...

Weiterlesen »

Was Leser zum Thema Flüchtinge und Integration schreiben

„Mal ganz ehrlich…“ Ende Juli haben wir (rheinneckarblog.de) unseren Lesern angeboten, uns ihre Sicht auf das Themenfeld „Flüchtlinge und Integration“ zu schildern. Ein Experiment – keine Kommentare oder Leserbriefe auf eine konkrete Berichterstattung hin, sondern die Aufforderung, sich zum Thema zu äußern. „Frei Schnauze“. Zwei Dutzend Texte sind eingegangen. Man merkt, dass sich die Schreiber intensiv mit „Flüchtlinge und Integration“ ...

Weiterlesen »

Seminar DIE RECHTE

Logo2

Einladung zum 1. Seminar-Wochenende der Partei DIE RECHTE vom 9. bis 11. September 2016 Liebe Parteikameraden, liebe Unterstützer und Sympathisanten von DIE RECHTE! Vom 9. bis zum 11. September findet unser erstes Theorie- und Praxis-Seminar im Großraum Coburg statt. Wir haben dafür einige hochkarätige Referenten gewinnen können, bis jetzt stehen folgende Vortrags-Themen fest: – Amerikanismus und Anti-Amerikanismus – Donald Trump ...

Weiterlesen »

Freispruch für den Holocaust-Verharmloser Püschel

Hans-Pueschel-beim-Wahlforum-in-Hohenmoelsen-2-

Hans Püschel relativiert den Holocaust, indem er die Zahl jüdischer Opfer infrage stellt. Sachsen-Anhalts oberste Richter sehen darin „kein verharmlosendes Herunterrechnen“. Historiker sind empört. Viele halten Hans Püschel für einen Geisterfahrer; er selbst sieht sich als Märtyrer. Als jemanden, der verkünden muss, was er glaubt. Und der dafür in Kauf nimmt, strafrechtlich verfolgt und sozial geächtet zu werden. „Es ist ...

Weiterlesen »

13873073_1750691038537040_7572219521285895260_n

Weiterlesen »

Mal etwas zur Türkei

13876172_1660049374317758_4660968624552084077_n

Kein türkischer Vater oder Großvater hat Deutschland aufgebaut!               1961, erst 16 Jahre nach Kriegsende, kamen die ersten Türken nach Deutschland. Da waren die Trümmer weggeräumt, Häuser aufgebaut und die Deutschen fuhren nach Italien und Spanien in Urlaub. Die türkischen GAST-Arbeiter profitierten von dem wachenden Wohlstand und nahmen jede Arbeit an, um ihre Familien ...

Weiterlesen »

Oktoberfestanschlag

ZLirvpS9uY-696x364

„Mein Vater war BND-Agent und baute die Bombe im Auftrag der Regierung“ Staatsterrorismus: »Mein Vater baute als BND-Agent im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland die Bombe für den Bombenanschlag auf das Münchner Oktoberfest am 26. September 1980« Das Attentat, bei dem 13 Menschen, darunter Babys und Kleinkinder, starben, war das schlimmste seiner Art seit Gründung der BRD. Die Regierung Merkel ignoriert ...

Weiterlesen »

Roter Terror in Berlin

Unbenannt

Szenen wie die hier gezeigten in der Rigaer Strasse in Berlin-Friedrichshain passieren derzeit immer wieder. Dennoch werden die linken Demos immer wieder erlaubt. Was bewegt deutsche Politiker, solche Demos zu erlauben und damit derartigen Krawallen Vorschub zu leisten? Warum duldet die Regierung es seit vielen Jahren, dass sich Chaoten in besetzten Häusern versammeln und gegenseitig radikalisieren? Auf der anderen Seite ...

Weiterlesen »

Zeckenspektakel in St. Georgen

anti-antifa-123-300x300

… oder wie man sich selbst lächerlich macht! Für den 16.7.2016 rief das OAT Villingen-Schwenningen zu einem Infostand in St. Georgen im Schwarzwald auf. Der Aufruf war bereits im Internet bevor der Infostand genehmigt wurde. Wie immer ist dies bei der Antifa kein Problem und die Polizei kommentierte das mit den Worten: „Sie wissen doch, die Antifa darf alles“. Wie ...

Weiterlesen »

Die Rheinwiesenlager in Deutschland im Sommer 1945 (Teil 3)

018-falsches-Auschwitz-foto-m-ami-soldaten-deutsche-Leichen-auf-Lastwagenanhaenger

Teil 3: Deutsche Leichen aus den Rheinwiesenlagern werden als jüdische Leichen präsentiert Teil 3: Video: <Die ganze Wahrheit über die grosse Lüge> -Deutsche Leichen vom Sommer 1945 wurden als jüdische Leichen ausgegeben – KZ Auschwitz war Rüstungsfabrik – Partisanenkampf in Osteuropa war ohne viele deutsche Morde – Juden waren oft woanders hingeflüchtet – Massenmord nach dem Krieg ist für „USA“ ...

Weiterlesen »