Südbaden vergisst nicht!

In der Nacht zum 8. Mai 2017 wurden im südbadischen Raum mehrere Transparente angebracht, die an das Morden und die Vergewaltigungen erinnern, welche das deutsche Volk nachdem so genannten Ende des Krieges ertragen musste.

Der 8. Mai 1945 ist wahrlich kein Feiertag, sondern der Tag an dem es eine schicksalhafte Wendung gab.

Das deutsche Volk wird seitdem unterdrückt, ausgeplündert und ist der Zahlmeister der ganzen Welt.

Den Irrtum eines Friedensvertrages, den viele Bürger sicher aufgesessen sind gibt es bis heute nicht. Die BRD hat ein Grundgesetz, aber selbst nach über 70 Jahren des Kriegsendes noch keine Verfassung!

Als Deutschland ’45 am Boden lag hieß es, dass von deutschen Boden nie wieder ein Krieg ausgehen darf. Seitdem wird die Bundeswehr auf Befehl der US- Imperialisten in der ganzen Welt als Söldner eingesetzt und vertreten dort fremde Interessen. Die Heimat muss nicht am Hindukusch verteidigt werden, wo in Wirklichkeit die Interessen der USA mit Gewalt durchgerungen werden.

Es wird Zeit, dass das deutsche Volk sich wieder erhebt und sich nicht für seine Geschichte und Vergangenheit schämen muss. Unsere Geschichte ist weitaus älter, als nur das Kapitel vor 80 Jahren zu betrachten.

Solange das Volk unterdrückt wird, werden wir da sein und ihr werdet uns nicht los!

Ganz gleich wie viele ihr einsperrt oder wie viele „Unfälle“ es noch geben mag!

Wir sind da und wir werden es auch immer sein!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*